How to: Der ultimative Smoothie-Knigge

Der Smoothie-Knigge

Ich mache meinen grünen Smoothie immer mit Spinat!

Trinke nie die ganze Woche grüne Smoothies mit demselben Blattgrün. Abwechslung ist sehr wichtig! Wechsle beispielweise zwischen Kopfsalat, Spinat, Radischengrün, Löwenzahn, Petersilie, Feldsalat und Chicoree ab. Grund für nötige die Abwechslung ist die Bildung einer kleinen Menge an Alkaloide*, wenn man ständig seinen grünen Smoothie mit demselben Blattgrün trinkt.

Ich mache meine Smoothies gerne mit Karotten!

Stärkehaltiges Gemüse gehört nicht in einen Smoothie. Dazu gehören zum Beispiel Karotten, Zucchini, Brokkoli, Blumenkohl, Mais, Kürbis, Bohnen, Erbsen und Kartoffeln. Stärkehaltiges Gemüse kann in einem Smoothie zu Bauchschmerzen und starken Blähungen führen.

Ich könnte meinen Smoothie morgens in einem Zug ausleeren!

Trinke Smoothies, insbesondere grüne Smoothies, langsam und genieße jeden Schluck. Manchmal ist es nötig etwas zu kauen, wenn beispielweise kleine Stückchen noch im Smoothie sind. Diese Stückchen können, wenn sie gekaut werden, besser vom Magen verarbeitet werden.

Ich trinke meinen Smoothie immer zu einer Mahlzeit!

Wenn du den Smoothie zu einer Mahlzeit trinkst, kann sich der Magen nicht mehr auf die optimale Verarbeitung und Zersetzung konzentrieren. Der Magen ist halt, wie ein Mann und nicht multitaskingfähig. Der Smoothie ist eine eigenständige Mahlzeit und sehr sättigend!

Ich hab mal einen grünen Smoothie probiert, der war scheußlich!

Nicht jeder grüne Smoothie schmeckt. Du musst einfach ausprobieren, du wirst bestimmt auf dein eigenes Lieblingsgemisch stoßen. Als Einsteigerrezept ist das obige genau das passende!

*Alkaloide sind in der Natur vorkommende Giftstoffe (z.b. extrem viel in Maiglöckchen). In großen Mengen haben diese Giftstoffe eine Abhängigkeit fördernde Wirkung. Genauso wie die Alkaloide ist die Oxalsäure in größeren Mengen schädlich. Oxalsäure befindet sich z. B. in Spinat. Gefährlich wird es hierbei erst wenn du, beispielsweise täglich 1 kg Spinat ist. Hin und wieder (z. B. 1x pro Woche) 1 kg Spinat am Tag zu essen, wäre bei weitem nicht so schädlich. Die Devise lautet: In Maßen, aber regelmäßig.

Liebe Grüße,

Evi

Advertisements

4 Gedanken zu “How to: Der ultimative Smoothie-Knigge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s