Mein Liebster Blog-Award

Heute hab ich mal kein Rezept für euch, sondern eine für mich sehr tolle Nachricht. Ich bin für den „Mein Liebster Blog-Award“ nominiert worden. Und das von Britta. Britta hat den wundervollen Blog MuMa’s Kitchen. Ich will mich hiermit nochmal herzlich für die äußerst überraschende Nominierung bedanken! 💜💛💚💙❤

Folgendes schreibt Britta über den „Dein Liebster Blog-Award“:

„Für die Auszeichnung wird man von anderen Bloggern nominiert und erhält als Aufgabe, zehn Fragen über den Blog und die eigene Person zu beantworten. So erfahren die Blog-Leser und der Preisverleiher das ein oder andere (hoffentlich Neue) über den Blogger. Schließlich nominiert man dann selbst wieder die nächsten Blogger, die weniger als fünfhundert Follower haben. Ziel ist es, durch die gegenseitige Verlinkung auf andere kleinere Blogs, die auch noch nicht so bekannt sind, aufmerksam zu machen. Eigentlich eine Win-Win-Aktion.“ Quelle: MuMa’s Kitchen

liebster_award

Die Fragen, die Britta mir gestellt hat und meine Antworten:

1. Beschreibe dich in ein paar kurzen Sätzen

Also ich bin Eva oder auch Evi und 22 Jahre alt. Komme aus Niederbayern, wohne seit Anfang September diesen Jahres in München. Ich lebe seit über 2 Jahren vegan und liebe kochen, backen und alles was mit Rezepten zu tun hat. Ich probiere gerne neues in der Küche aus und experimentiere in dieser Hinsicht gerne. Ich mache gerade meine Ausbildung zur Ergotherapeutin, die im Juli nächsten Jahres endet.

2. Warum bloggst du?

Um diese Frage zu beantworten muss ich etwa eineinhalb Jahre zurück gehen. Damals, uff das hört sich blöd an. Also eben vor eineinhalb Jahren hab ich zu einer Veranstaltung einen Kuchen mitgebracht. Die Resonanz war so groß und viele wollten das Rezept haben. Wie ich mit dem Mail-Adressen aufschreiben nicht mehr hinter her gekommen bin und es total unübersichtlich wurde, überlegte ich ob ich eine private Rezept-Datenbank (digital/online) anlegen sollte. Daheim kam mir dann aber die Idee, nicht nur meinen Freunden, die Rezepte anzubieten sondern aller Welt. So habe ich mich kurzer Hand bei WordPress angemeldet und meinen Blog „veganeskuechenchaos“ gestartet.

3. Welche Tipps kannst du anderen Bloggern geben?

Das kann ich kurz und knapp sagen. Nimm dich nicht zu ernst, aber die Sache schon! Gestalte die Blogartikel so wie sie dir gefallen, achte aber auch darauf, dass du den Lesern gibst was sie lesen wollen und sie interessiert. Das allerwichtigste dabei: Bleibe dir selber treu! Das ist die Kunst der Künste.

4. Wie lange bloggst du schon?

Ich blogge seit mehr als eineinhalb Jahren. Meinen ersten Blogartikel habe ich im Februar 2014 veröffentlicht.

5. Wie viel Zeit investierst du im Durchschnitt für deinen Blog?

Das kann ich leider gar nicht so genau sagen. Für ein Rezept, dass ich veröffentlichtliche brauche ich etwa 30 Minuten bis zwei Stunden. Je nachdem ob Fotos enthalten sind und wie komplex die Arbeitsschritte sind. Da ich viel Wert auf Genauigkeit lege und mir Zeit lasse kann ich im Moment auch nicht durchgehend Rezepte posten. Böse Zungen würden sagen: Perfektionistin bei der Arbeit. 😉 Bei mir kommt immer wieder mal ein (Überraschungs-)Rezept wenn ich mal keinen Ausbildungs-/Lernstress habe.

6. Probierst du Rezepte von anderen Bloggern aus?

Wenn ich nicht gerade an meinen eigenen Kreationen feile, mache ich das ständig. Wie oben schon erwähnt ich bin neugierig und offen für Neues!

7. Welchen Satz würdest du einem von dir ausgewählten Politiker gerne sagen?

Das einzige was ich wohl alle Politiker fragen würde wäre wohl: „Wann und wo haben Sie Ihre Persönlichkeit verkauft?“

8. Mein Lieblingszitat aus einem Buch

„Ich erzähle dies vor allem, um ihn nicht zu vergessen. Denn es ist traurig, einen Freund zu vergessen.“ Der kleine Prinz

9. Welches Tier würdest du am Liebsten sein?

Ein Nashorn. Ein Nashorn ist nämlich ein ziemlich moppeliges Einhorn!

10. Was bringt dich zum Lächeln?

Ehrliches Lachen anderer Menschen und nette Leute, Zivilcourage

Meine Nominierungen sind:

– Roland mit seinem Blog rolandrauter
– Annika von stayhealthywithoutcarbs
– Fritz und Sarah von
besseralsschnitzelmitpommes
– Viwi mit ihrem Blog veggietoria
– A. von guenstigvegan

So gibst du den „Liebster Blog Award“ weiter:

Verlinke den Blog, der dich nominiert hat, in deinen eigenen „Liebster Blog Award“-Beitrag.
Kennzeichne deinen Beitrag mit eines der Blog-Award Buttons.
Beantworte die an dich gestellten zehn Fragen.
Wähle fünf Blogs aus, die weniger als fünfhundert Follower haben, die du nominieren möchtest.
Formulieren zehn neue Fragen, die du den Nominierten stellst.
Teile den von dir nominierten Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.

Nun die Fragen an euch:

1. Wer bist du, was machst du im „Real-Life“?
2. Wann hast du angefangen zu bloggen?
3. Was sind die Ziele deines Blogs?
4. Wie viel Freizeit investierst du in deinen Blog?
5. Was sind deine Hobbys?
6. Mit wem würdest du gerne einmal im Aufzug stecken bleiben? Irgendein Promi vielleicht oder ein Philosoph oder doch ein Astrophysiker?
7. Was liegt bei dir neben dem Bett?
8. Welche Resonanz hast du schon erfahren bezügl. deines Blogs?
9. Welcher ist dein Lieblingswitz?
10. Welche 10 Dinge muss ein Blogger wissen?

Viel Spaß beim Durchstöbern neuer Blogs. Go for it! ❤💙💚💛💜

Ich wünsch euch was, bis denne!
Evi

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Liebster Blog-Award

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s