One-Pan-Pasta „Red Velvet“

Dich nervt es nach dem Kochen viel Geschirr und einige Töpfe abspülen zu müssen? Mich auch! Da passt ja dieses Rezept perfekt, denn – du benötigst eigentlich nur EINE Pfanne (und ein Schneidebrett sowie ein Sieb)! Ein megaleckeres Pastarezept.

Was brauch ich?

  • 340 g Orecchietten (Nudelart)
  • 1/2 Aubergine in kleine Würfel
  • 2 Hände voll Championgs in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 470 ml Wasser
  • 4 TL Meersalz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • nach Belieben: Frisches Basilikum, Petersilie, Chili

Zubereitung:

  1. Gib die Auberginenwürfel in ein Sieb und streue 2 TL Meersalz darüber und vermische es gründlich. Jetzt musst du 25 Minuten warten, da durch das Salz Flüssigkeit aus der Aubergine gezogen wird. Danach spülst du die Auberginenwürfel mit Wasser ab und dann saugst du mit einem Handtuch ein wenig Flüssigkeit auf
  2. Jetzt erhitzt du eine große Pfanne mit 2 EL Olivenöl. Füge die Auberginenwürfel, 1 gehackte Knoblauchzehe und 1/2 TL Meersalz hinzu und verrühre es gut. Das Ganze lässt du jetzt 4 – 5 Minuten anschwitzen bis eine gold-braune Farbe entstanden ist. Nun fügst du die geschnittenen Champignons hinzu und brätst sie für 2 Minuten mit an. Die Pfanne mit Deckel verschließen und beiseite stellen.
  3. Jetzt fügst du auch die Nudeln, das Wasser und die gehackten Tomaten, die restlichen Knoblauchzehen in die Pfanne. Jetzt würzt du das Ganze mit 1,5 TL Meersalz und 1 TL Pfeffer.
  4. Jetzt lässt du das Ganze aufkochen und verschließt die Pfanne wieder mit einem Deckel und lässt es bei niedriger Hitze vor sich hin simmern. Du lässt es so lange vor sich hin simmern bis die Nudeln al dente sind. Bei den meisten Nudeln dauert dies 10 Minuten. Vergiss nicht des öfteren umzurühren, damit die Nudeln nicht am Pfannenboden haften.
  5. Wenn die Nudeln ad dente sind kannst du nach Belieben noch Kräuter wie Basilikum oder Petersilie hinzu fügen. Du kannst auch noch mit Pfeffer, Chili oder Salz nach würzen.
  6. Jetzt kannst du alles auf Teller verteilen und noch mit frischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit,

eure Evi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s