Rahmschwammerl

Futtern wie bei Muttern? Kein Problem! Dieses Rezept wie von Mami oder auch Oma höchstpersönlich gekocht. Deftig und vegan? Das passt doch nicht zusammen? Und wie es zusammenpasst! Probiert es doch gleich mal aus!

Zutaten:

  • 3 EL Öl
  • 300 Gramm frische Champignons
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Tl scharfer Senf
  • 150 ml Pflanzensahne
  • 50 ml würzige Gemüsebrühe
  • Kräuter nach Belieben (z. B. Petersilie, Schnittlauch)
  • Weißer Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Die Champignons werden, nachdem sie abputzt worden sind, in Scheiben geschnitten und die Zwiebel gewürfelt. Die gewürfelte Zwiebel und die Champignonscheiben werden in heißem Öl angeschwitzt. Mit etwas Salz und weißem Pfeffer würzen. Nach Belieben können auch gehackte Kräuter, wie Petersilie oder Schnittlauch, hinzu gegeben werden. Alles für etwa 3 Minuten anbraten und gelegentlich umrühren.

Nun wird das Ganze mit der Gemüsebrühe aufgegossen. Es wird 150 ml Pflanzensahne hinzu gegeben und die Hefeflocken werden hinzugefügt. Die Rahmschwammerl mit Sojasauce und Senf abschmecken. Am Besten schmecken dazu vegane Semmelknödel (Rezept demnächst!) oder Hartweizen-Nudeln.

Guten Appetit,

Evi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s