Südseetraum (Panna Cotta) und Eröffnungsfeier UTATY

Wer liebt es nicht? Die Rede ist von Panna Cotta. Ich muss zugeben, ja ich habe sie vermisst – und zwar schrecklich! Das hat jetzt ein Ende! Ich habe einfach mal herumprobiert und herausgekommen ist dieses unfassbar leckere Rezept. Ich muss euch sagen es ist ein Traum!

Zutaten:

  • 500 ml Kokosmilch
  • 125 g pflanzliche Sahne
  • 40 g Rohrzucker
  • 1 Vanilleschoten
  • 7 TL Limettensaft und Schale von 1 Limette
  • 3 gestrichene TL Agar-Agar
  • beliebiges Fruchtmus (z. B.  Erdbeere, Maracuja)
  • Minzeblatt zum garnieren

Zubereitung:

Die Limettenschale abreiben und den Limettensaft auspressen. Die Dessertschalen am besten in den Gefrierschrank stellen.

Das Mark von der Vanilleschote mit der Pflanzensahne, Kokosmilch, 7 TL Limettensaft, Agar-Agar und dem Zucker in einem Topf verrühren und aufkochen lassen. Bitte ständig rühren! Danach kannst du die Hitze reduzieren und etwa 12 Minuten weiter köcheln lassen und mehrmals umrühren.

Nun kommt die Schale der Limette hinzu und die Masse wird in die kalten Dessertschalen gefüllt. Jetzt werden die Schälchen, wenn die Masse nicht mehr zu heiß ist, für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Wenn das Panna Cotta zwei Stunden im Kühlschrank war vorsichtig mit einem Messer am Rand die Masse lösen. Nun kannst du das Panna Cotta auf Teller stürzen und beispielsweise mit Fruchtmus, einem Minzeblatt und Kokosflocken garnieren.

Bon Appetit! Eure Evi

———————————————————————————————————

UTATY

Ich war am 6. März, also am Freitag vor 2 Wochen, eingeladen zur offiziellen Eröffnung des UTATY’s. Ein wirklich tolles veganes Restaurants, dass immer zwei Menüs anbietet. Ein traditionelles (europäisches) und ein asiatisches. Viel wert legen die Inhaber auf Qualität ihrer Speißen und auch der Getränke. Auch Gewürze spielen in ihrer Küche eine große Rolle. Alle Gewürzmischungen entwickeln und mischen sie selbst. Die Gewürze verleihen den Gerichten den „UTATY sixth taste“, also eine besondere Note, die UTATY-Note eben. Die Produkte, v. a. das Gemüse und Obst sind regional angebaut und sie verwenden überwiegend nur saisonelles Gemüse und Obst. Das Gemüse wird beispielsweise morgens frisch gekauft und dann sofort verarbeitet. So kann die Frische der Produkte garantiert werden. Die Waren, die im UTATY verwendet werden, sind alle biologisch angebaut worden.

Nun zum eigentlichen Tag der Verantstaltung. Ich komme, eigentlich wie immer zuspät, da Kleidungsauswahlproblem, Stau und Umleitungen in meinem Wohnort. Das muss mir wohl jemand ein Chaoten-Gen vererbt haben. 🙂 Auf jeden Fall wie ich ankomme werde ich schon an der Türe herzlich in Empfang genommen. Maria Landgraf, eine Mitarbeiterin des UTATY’s, führt mich durch das Lokal. Die Maria ist eine wirklich nette! Wirklich das ganze Team, ist wirklich sehr nett, freundlich und v. a. aufmerksam. Ich bekomme zwei Gewürzmischungen als Gastgeschenk. In einem hinteren Raum, endecke ich es dann. Die Gewürztheke! Ich muss euch sagen, so muss es wohl im Himmel duften. Ich hab mir gleich noch drei Gewürzpäckchen gekauft und erfuhrt dann, dass man das komplette Sortiment auch im Internet bestellen kann. YiPPiE!!!! Den Link hierzu findet ihr hier. Das UTATY liegt etwas abgelegen im Bayrischen Wald, in Bayrisch Eisenstein. Ich musste schon etwas weiter fahren, also etwa 60 km einfach. Aber die Anreise hat sich mehr als gelohnt. Ich empfehle euch wirklich den netten Damen und Herren einen Besuch abzustatten. Maria hat mich dann an einen Platz gebracht und sofort wurde mir Tee angeboten. Der Tee war wirklich lecker. Es war ein frisch aufgebrühter Ingwertee mit dem Gewürz Golden Spoon. Wirklich sehr erfrischend, obwohl er heiß war. Das Rezept findet ihr hier. An meinem Tisch saßen noch zwei weitere Personen. Birgit Schulze und Johannes Jung vom Erdlingshof. Der Erdlingshof ist ein Gnadenhof im Bayrischen Wald bei Kollnburg. Die beiden kümmern sich liebevoll um die dort lebenden Tiere. Wenn ihr die Sache unterstützen wollt, fackelt nicht lange und informiert euch auf ihrer Website unter mithelfen. Ich habe mich lange mit den beiden und auch mit Maria unterhalten und ausgestauscht. Der Tag war alles in allem sehr interessant. Ein Besuch beim UTATY ist es wirklich wert!

Liebe Grüße,

Evi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s