Valentine Muffins

Wer träumt nicht von rosafarbenen Einhörnern auf puderrosa Wolken? Du nicht? Ich auch nicht! Aber egal, diese Muffins schmecken fabulös! Auch wenn sie eher an einen Prinzessinengeburstag erinnern, die Muffins sind der Hit! Und wenn man ehrlich ist, ein bisschen rosa kann ja nicht schaden! 🙂

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 250 g Sojajoghurt
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 50 ml Rote Beete Saft

Zubereitung:

Der Backofen wird auf 175 Grad vorgeheizt. Mehl und Backpulver werden in einer Schüssel vermischt und beiseite gestellt. Zucker, Vanillezucker, Salz und Öl werden miteinander verrührt und dem Mehl zugefügt. Sojajoghurt, Apfelessig und Rote Beete Saft werden gut mit einem Schneebesen vermixt. Auch dies wird in die andere Schüssel gegeben und nochmals verrührt (am besten mit einem Handrührgerät). Der Teig wird portionsweise in die Muffinförmchen gefüllt. Etwa zwei EL Teig pro Förmchen. Dann werden die Muffins ca. 18 Minuten bei 175 Grad gebacken. Evtl. noch die Stäbchenprobe machen. Danach auskühlen lassen und mit pinkem Zuckerguss verzieren. Wer es noch mehr kitschig mag, kann noch rosa/weiße Zuckerherzen darüberstreuen. Und dann haut rein!

Magst du statt dem Zuckerguss ein Frosting? Hier ist das Rezept!

Zutaten

  • 2 EL Mehl
  • 125 ml Pflanzenmilch
  • 60 g Puderzucker
  • evtl. etwas Aroma/Sirup (Vanille, Zitrone, Mandel, Himbeere, Caramel etc.)
  • 80 g weiche vegane Margarine
  • 1 EL Rote Beete Saft

Zubereitung

Pflanzenmilch wird in einen Topf gegeben und das Mehl wird dazugeben. Es wird sofort gründlich verrührt, dass keine Klümpchen entstehen. Der Rote Beete Saft wird nun hinein gegeben und ebenfalls mit untergerührt. Nun erwärmt man die Masse bis sie andickt (ständig rühren), die Masse sollte aber nicht kochen. Jetzt lässt man die Masse abkühlen, wobei man hin und wieder umrühren sollte.

Jetzt wird die Margarine mit dem Puderzucker und dem Aroma mit einem Mixer schaumig gerührt.  Dann wird die rosa Masse zur schaumig gerührten Margarine gegeben. Alles wird nochmals mit dem Mixer aufgeschlagen. Dann mit einem Teelöffel etwas auf die Muffins streichen. Im Kühlschrank sollten man die Muffins vor dem servieren noch mindestens eine Stunde kühl stellen.

Wer kein pinkes Frosting haben möchte, kann den Rote Beete Saft einfach weglassen.

SAM_0972

Viele Grüße,

Evi

Advertisements

4 Gedanken zu “Valentine Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s